BOOKING

Erfolgreicher Engadin Bike Giro 2020

Montag, 13. Juli 2020

Vom 10. bis zum 12. Juli hat der Engadin Bike Giro in Silvaplana stattgefunden. Es war das erste Etappenrennen nach dem Corona-Lockdown in Mitteleuropa. Alessandra Keller und Simon Vitzthum sicherten sich den Gesamtsieg des dreitägigen Etappenrennens. Elisabeth Brandau und Julian Schelb landeten jeweils auf dem dritten Platz.

Vom Freitag, 10. Juli bis Sonntag, 12. Juli 2020 hat rund um Silvaplana und St. Moritz zum fünften Mal der Engadin Bike Giro stattgefunden. Erst im Juni hatten die Organisatoren grünes Licht für die Austragung erhalten – dies unter der Prämisse, die gängigen Hygienemassnahmen einzuhalten, sowie die Teilnehmerzahl (rund 500) einzuschränken.

Die erste Etappe über 34,9 Kilometer und 1'234 Höhenmeter startete am Freitag in St. Moritz-Dorf. Die zweite Etappe am Samstag mit Start und Ziel am Silvaplanersee beim Sportzentrum Mulets ging über 71,2 Kilometer und 2'549 Höhenmeter. Auch bei der Schlussetappe am Sonntag war das Sportzentrum beim Silvaplanersee gleichzeitig Start und Ziel, wobei es nochmals 63,4 Kilometer und 1'910 Höhenmeter in einem anspruchsvollen Gelände vor atemberaubender Kulisse zu absolvierten galt. (mtb news)

Fotos & Medienbilder vom Engadin Bike Giro 2020

Auf unserer Medienseite findet ihr weitere Bilder vom Engadin Bike Giro 2020.